Image Image

Bildungsland Brandenburg.

Brandenburg kann überall wachsen. Wir beenden eine Landespolitik, die nur den Berliner Speckgürtel im Blick hat und Wachstum im ländlichen Raum verhindert. Wir setzen auf Chancen statt Verbote.
Image
  1. LEP HR neu verhandeln: Die aktuelle Landesplanung vernachlässigt weite Teile Brandenburgs und ist eine Wachstumsbremse. Viele Bürgermeister müssen Anfragen von jungen Familien und Unternehmern ablehnen. Wir werden den Landesentwicklungsplan Hauptstadtregion (LEP HR) stoppen und auf Augenhöhe mit Berlin neu verhandeln. Dabei gilt: Ganz Brandenburg wachsen lassen!
  1. Meister-BAföG einführen: Der Meisterbrief garantiert den Verbrauchern Qualität und sorgt zudem dafür, dass Handwerksbetriebe auch in Zukunft ausbilden können. Den Erwerb des Meisterbriefs machen wir mit einem BAföG deutlich attraktiver.
Image
Image
  1. Heimateuro: Jährlich erhält jeder Ortsteil pro Einwohner einen Beitrag von mindestens fünf Euro. Die Bürger können über dieses Geld frei verfügen und heimische Bräuche pflegen, Vereine unterstützen, Veranstaltungen organisieren oder Förderprogramme nutzen.
  1. Lausitz als Vorbild für Strukturwandel: Brandenburgs Energieregion braucht eine neue Perspektive. Wir werden dort ein Lausitz- und Innovationsministerium ansiedeln. Große Veränderungen müssen vor Ort gestaltet werden. Wir wollen, dass die Menschen ihr Zuhause behalten. Deshalb werden mit uns keine Dörfer mehr von der Landkarte verschwinden.
Image